Heißer August – Abkühlung an den Gertelsbacher Wasserfällen
geschrieben am 11.8.2012 | Kategorie: Sonstiges

 
Heißer August – Abkühlung an den Gertelsbacher Wasserfällen

Nun waren wir mal wieder an den Wasserfällen. Leider ohne Kamera, weil es morgens im Wald eh noch zu dunkel ist und die ganze Konzentration bei dem kleinen Wilden liegen musste, der von der Vielfalt der Eindrücke sichtlich übermannt war. Wasserrauschen von überall her, wäre Jayden nicht an der Leine gewesen, hätte er sich links und rechts vom Trampelpfad über bemooste Steinquader empor schlängelt, wahrscheinlich kopfüber in den Bach gestürzt. Aber da an diesem Samstagmorgen eh viele Wanderer unterwegs waren, mussten beide – auch Alessia war außer Rand und Band – an der Leine bleiben. Sehr zum Leidwesen der Nasen.

Es hatte aber auch ein Gutes. So überquerten wir den Bach mal von links nach rechts, dann andersrum. Und zwar nicht über richtige Brücken, nein... Holzstämme mit Zwischenlücken überquerten das Nass. Zunächst lief Jayden da unten durch den Bach. Bei der zweiten Brücke ging das nicht mehr und er bockte davor wie ein kleines Eselchen. Also gingen Erich und Alessia vor, und schau an: Geht doch! Ganz vorsichtig tippelte er hinüber. Gut gemacht, kleiner Mann. Ca. 200 m weiter oben kamen wir an die Stelle, an der die Hunde normalerweise auch schon schwimmen können – wenn genügend Wasser läuft. Dieses Mal konnte Alessia bis hinten ans Bassin-Ende laufen, um ihren Dummy zu holen. Jayden begnügte sich da lieber am Rand... war das Wasser zu kalt, machten die bemoosten Steine außenrum das Wasser zu unheimlich? Egal, planschen war auch schön, das Moos von den Steinen abkratzen und mit dem Sand und den Stöckchen zu spielen. Der Abstieg war etwas beschwerlicher – waren die Hunde schneller, als die Menschen und die letzten Meter wurde der nasse Zwuckel getragen.

Mittags waren wir dann im Kininger’s Hirsch http://www.kiningers-hirsch.de/ , einem wunderschönen Restaurant in Oberachern, wo man im Kräutergarten draußen essen kann, einkehren. Die beiden Nasen lagen friedlich schlafend unter den Stühlen... Leider habe ich ohne Speicherkarte fotografiert...

Auch am darauffolgenden Sonntag, als wir auf unserer Wiese Bällchen und Dummys apportiert haben, die Mami geworfen und gleichzeitig fotografiert hatte... dumm gelaufen!

Dafür waren wir jetzt unter der Woche im Garten im Bundsandsteintrog baden und tauchen... Hat auch Spaß gemacht und vor allem die Kamera lief...
Und es ging heiß weiter... unsere Nichten kamen und wir hatten ein lustiges Wochenende unter der Dusche und im Trog... Es wurde gegrillt und es gab auch eine feine Mirabellen Tarte, gell Jayden?
 
 
 

Kommentare

Name*
 
E-Mail Adresse*
 
Homepage
 
Dein Kommentar
 
 
 

1.) Léonie
schrieb am 15.11.2012

also, da wär ich, und vor allem meine 4 Mädels gerne dabei gewesen :-)
 

2.) Elke
schrieb am 15.11.2012

Léonie... wo... bei den Wasserfällen, beim Essen... oder im Buntsandsteintrog :-)