Vertreibung aus dem Serail
geschrieben am 5.1.2013 | Kategorie: Sonstiges

 
Vertreibung aus dem Serail

Heute musste sich Jayden gefühlt haben wie Alice im Wunderland… Von jetzt auf nachher durch eine Tür gestoßen in ein anderes Leben – in dem nichts war mehr, wie es bisher war.
Mami und Papi und die so geliebte Alessia, unser Hot-Dog, gingen und ließen Jayden ganz allein hinter der Tür zurück. Wir wünschen dir so sehr, dass diese eine Woche für dich so schnell vergehen wird und wir dich am Freitag schon wieder wohlbehalten abholen können.
Zuhause war das Haus seltsam einsam und es war so leise... Alessia suchte ihren Jayden und ihr schmeckt das Futter nicht mehr!!!
Aber, wie zu hören ist: Er spielt, er frisst, er schläft, also normal. Und mäkelig ist er nicht, fressen geht wohl wirklich immer!
 
 
 

Kommentare

Name*
 
E-Mail Adresse*
 
Homepage
 
Dein Kommentar
 
 
 

1.) Anita und die Buben
schrieb am 08.01.2013

hm, mein Kommentar ist schon wieder nicht angekommen? Also versuchen wir es noch einmal ;)

Wenn der arme Jayden das Paradies räumen muss, hat das doch wohl nur eines zu bedeuten: er stört beim "Weiberkram" oder ?

Hauptsache er hat sich mit einem tollem Ersatzquartier getröstet und kann bald wieder zu seiner Alessia zurück.

Viele liebe Grüße
Anita und die Buben
 

2.) Elke und Alessia
schrieb am 08.01.2013

Anita... Du musst etwas geduldiger sein... ich muss doch erst sehen... dass ein Eintrag da ist und ihn freischalten... :-)

Aber ja, wer kennt nicht den plöden Weiberkram... und wir hoffen, dass wir unser Männel am Wochenende wieder ohne Weiber-Flausen im Kopf nach Hause holen können....